Suche
  • Amelie

Freiheit, ein Treffen mit deinem Affen

english scroll down


Vor ein paar Tagen hat mir eine Klientin dieses Photo zugeschickt.

Zwei Tage bevor sie ihre Reise mit großer Ungewissheit, ob sie sich dort möglichen Gefahren ausetzen wird, angetreten ist, kam sie zu mir zu einer online Sitzung. Ihr Körper hat in der Vergangenheit mitunter stark auf Impfungen reagiert, letztendlich saß sie in ihrem Zimmer mir, in meinem Zimmer sitzend, gegenüber, nicht Tollwut geimpft und voller Sorge vor einer möglichen Ansteckung.

Was ist meine Berufung? ich kann ihr keine Impfung geben, keinen Rat erteilen „tu das“ oder „mach das nicht“, ihr kein wohlwollendes Impfersatz- Woodoostanitzel umhängen, das wenn sie es nur ständig um ihren Hals trägt, sie vor allen bösen Krankheiten bewahren würde.

Ich kann sie unterstützen sich ihr selbst zu geben, in all ihrer Kraft das zu tun was sie sich vorgenommen hat.

Einen Käfig verlassen, Freiheit zu sein!

Egal wo du im Leben gerade stehts, auf welcher Seite des Fensters, kann es Optionen geben Freiheit zu finden. Um diese Möglichkeiten zu ergreifen, in eigener Verantwortung Risiken einzugehen, ist es wichtig sich frei ausdrücken zu können, frei auf das was vor dir steht ver-antworten zu können. Dafür mußt du dich trauen, dir zutrauen zu wollen was du willst. Deshalb ist es wichtig zu fühlen was war, was im Moment wirklich da ist und zufrieden sein damit nicht zu wissen was sein wird. Dabei kann ich sie unterstützen zu lernen mit dem ganzen Körper zu denken, die freundliche Gesinnung deiner Ängste erkennen und zu vertrauen

um dann frei nach deinem Bauchgefühl zu handeln.

…Ich fragte ihn, wie heißt denn dieses Tier?

Das ist die Freiheit, sagte er zu mir

Die gibt es jetzt so selten auf der Welt

Drum wird sie hier für wenig Geld zur Schau gestellt

Ich schaute und ich sagte, lieber Herr

Ich sehe nichts, der Käfig ist doch leer

Das ist ja gerade, sagte er, der Gag

Man sperrt sie ein und augenblicklich ist sie weg….

Die Freiheit, Georg Danza



Freedom, meeting your monkey


A few days ago, a client sent me this photo.

Two days before she left for her trip with great uncertainty about whether she would expose herself to possible dangers there, she came to me for an online session. Her body has sometimes reacted strongly to vaccinations in the past, in the end she sat in her room opposite me, sitting in my room, not vaccinated against rabies and full of worry about possible infection.

What is my calling? I can't give her a vaccination, I can't give her advice to "do this" or "don't do that", I can't put a benevolent alternative vaccination Woodoo paper cone around her neck that if she only wore it around her neck all the time would save her from all nasty diseases.

I can support her to give herself to her, in all her strength, to do what she has set out to do.

To leave a cage, to be freedom!

No matter where you are in life, on which side of the window, there can be options to find freedom. In order to take these options, to take risks on your own responsibility, it is important to be able to express yourself freely, to be able to respond -take responsibility for what is in front of you. For this you have to dare, to trust yourself to want what you want. Therefore it is important to feel what has been, what really is at the moment and to be content with not knowing what will be. I can support you in learning to think with your whole body, to recognise and trust the friendly disposition of your fears and then to act freely according to your gut feeling.


...I asked him, what is the name of this animal?

This is freedom, he said to me

It is so rare in the world now

That's why they put it on display here for little money.

I looked and I said, dear sir

I don't see anything, the cage is empty.

That, he said, is the gag.

You lock her up and instantly she's gone....

Freedom, George Danza





35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen